Kurzinfos für Anwohner_innen in Kreuzberg, Friedrichshain, Treptow und Mitte

Freitag, 30.09.2022, Innenstadt, ab 16.00 Uhr - Es gibt mehrere Anmeldungen aus dem esoterischen und dem verschwörungsideologischen Spektrum für einen Sternmarsch zum Alexanderplatz. Die Startpunkte liegen im Viktoriapark, Volkspark Friedrichshain, Treptower Park und am Bundesgesundheitsminsterium. Die Routen führen durch Wohnkieze in Treptow, Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte

Hintergründe

Die bekannteste und größte Gruppierung, die für den Sternmarsch am 30.09.2022 mobilisiert ist „friedlich zusammen“. Seit Mitte Dezember 2021 führt diese Gruppierung regelmäßig Demonstrationen und Kundgebungen in Berlin durch. Zum Jahresbeginn 2022 lagen die Zahlen der Teilnehmenden jeweils im vierstelligen Bereich, zuletzt sanken diese jedoch auf einige hundert. Thematisch ging es in Aufrufen und Mobilisierungspostings für diese Demonstrationen auf Social Media Kanälen vor allem um die Ablehnung einer allgemeinen Impfpflicht. Auf bekannten Berliner Telegramkanälen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum wurden die Versammlungen von Beginn an stark beworben und viele Personen aus diesem Spektrum nahmen teil, an einigen Terminen auch mit überregionaler Anreise beispielsweise aus Mecklenburg-Vorpommern. In den Veröffentlichungen auf den zur Demonstrationsanmeldung gehörenden Social Media Kanälen fanden keine Abgrenzung gegenüber dem verschwörungsideologischen Spektrum statt, daher wurden sie entsprechend als Anlaufpunkt für Personen aus diesem Spektrum genutzt.

Das JFDA – Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus hat am 13. März eine Analyse einer „friedlich zusammen“ Demonstration veröffentlicht, dort hießt es u.a.:

Dennoch ließ sich am Samstag eine Demonstration beobachten, die sich in ihrem Aufbau, den Inhalten und den Anwesenden nur bedingt von Corona-Protesten der Vergangenheit unterschied.

JFDA, 13.03.2022

Mit einer 24 Stunden Mahnwache auf dem Washingtonplatz vom 7.09. auf den 08.09. 2022 war „friedlich zusammen“ in Form von gemeinsamen Share-Pics erstmals Teil einer bundesweiten Mobilisierung zu mehrtägigen Versammlungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum im Regierungsviertel – ausführliche Informationen zum 07.09.-09.09.2022.

Bei der aktuellen Mobilisierung zum Sternmarsch am 30.09.2022 unter dem Slogan „aufeinander zugehen“ kooperiert „friedlich zusammen“ u.a. mit bekannten Berliner Gruppierungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum. Es wird neben den gleichzeitigen Demonstrationen zum Alexanderplatz eine gemeinsame Abschlusskundgebung beworben.

Routen und Kundgebungsorte

(Stand Anmeldungen/Informationen 21.09.2022 – – Änderungen möglich)

Hinweis: Unsere Informationen basieren auf der öffentlichen Versammlungsdatenbank des Landes Berlin, sowie Zusatzinformationen aus eigener Recherche. Unsere Informationen zu Versammlungen können von der Versammlungsdatenbank abweichen, da wir häufig aktuellere Informationen bereitstellen und die Datenbank, z.B. Verbote nicht anzeigt. Gegen begründete Verbote von Versammlungen kann die anmeldende Person eine gerichtliche Klärung in Eilverfahren durch mehrere Instanzen auf dem Rechtsweg bestreiten. Wir aktualisieren unsere Informationen bei neuen Entwicklungen und ausreichender Relevanz der Anmeldungen. Diese Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • 14:00 – 16:00 Uhr Demonstration vom Bundesgesundheitsministerium durch Mitte zum Alexanderplatz unter dem Motto „Pflege und medizinisches Personal für die sofortige Aufhebung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht!“ angemeldet für 200 Personen von „Pflege für Aufklärung“

-> Route: Friedrichstr. 108 (AK vor dem Bundesministerium für Gesundheit) – Französische Str. – Markgrafenstr. – Gendarmenmarkt – Leipziger Str. – Spittelmarkt – Gertraudenstr. – Kleine Gertraudenstr. – Mühlendamm – Spandauer Str. (EK am Neptunbrunnen/Alexanderplatz)

-> Immer wieder war das Bundesgesundheitsministerium in den letzten zwei Jahren ein Ort für Versammlungen und Demonstrationen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum. Zuletzt am 09.September wo auch Vertreter_innen aus dem Umfeld der organisierenden Gruppierungen Redebeiträge hielten.

  • 15:00 – 18:00 Uhr Demonstration aus Kreuzberg via Mitte zum Alexanderplatz unter dem Motto „Women for Peace“ angemeldet für 500 Personen von „sisterhood fpr children“

-> Route: Viktoriapark – Katzbachstraße – Kreuzbergstr. – Bergmannstr. – Nositzstr. – Gneisenaustr.- Zossener Str. – Lindenstr.- Axel-Springer Str. – Leipziger Str.- Gertraudenstr.- Mühlendamm – Spandauer Straße – Neptunbrunnen

Kurzinfo: Diese Demonstration wird von Personen und Gruppierungen aus dem esoterischen Spektrum durchgeführt. Erstmals in Erscheinung traten diese Zusammenhänge mit einem „multikulturellen Frauenmarsch“ am 28.02.2021 an dem sich auch Personen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum beteiligten. Democ e.V berichtete mit einer Videozusammenfassung. Zuletzt wurde am 17.09.22 eine kleine Kundgebung unter dem Motto „burning women“ im Viktoriapark durchgeführt.

  • 16:00 – 20:30 Uhr Demonstration aus Treptow via Friedrichshain und Mitte zum Alexanderplatz unter dem Motto „Gemeinsam für die Zukunft unserer jungen Generation. Wir stehen gemeinsam ein für die Rechte und den Schutz unserer jungen Generation, die vollständige Abschaffung aller Coronamaßnahmen für immer und die Aufarbeitung der Kindeswohlgefährdung seit März 2020.“ angemeldet für 500 Personen

-> Route: S-Bahnhof Treptower Park (Parkweg – AK) – Puschkinallee – An den Treptowers – Stralauer Allee – Mühlenstr. – Stralauer Platz – Holzmarktstr. – Stralauer Str. – Jüdenstr. – Grunerstr. – Spandauer Str. – Spandauer Str. 7 (Neptunbrunnen – EK)

-> Kurzinfo: Diese Demonstration wird laut den Social Media Kanälen für die Mobilisierung von den Gruppierungen „Studenten stehen auf“, „Freies Köpenick“,„Eltern stehen auf“ und der „Freedom Parade“ organisiert oder beworben, die teilweise schon mehrere Jahre Teil der Versammlungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum sind oder diese selbst ausrichten.

  • 16:00 – 22:30 Uhr Demonstration aus Friedrichshain via Mitte zum Alexanderplatz unter dem Motto „Friedlich Zusammen aufeinander zugehen! Eine Demokratie muss man leben, nicht behaupten. Wir wollen im wahrsten Sinne des Wortes auf einander zugehen. Mehrere Organisationen kommen zusammen für die selben Ziele. Für: Ein besseres, stärkeres Miteinander. Einen besseren Diskurs. Mehr Fragen stellen, anstatt zu verurteilen. Das Ende aller Corona-Maßnahmen. Bessere Aufklärung. Selbstbestimmtes Leben. Eine freie Impfentscheidung. Frieden. Unsere Menschenrechte. Die Freiheit unserer Kinder und Alten.“ angemeldet für 3.000 Personen von „friedlich zusammen“

-> Route: Am Volkspark Friedrichshain (AK am Spanienkämpfer Denkmal) – Friedenstr. – Platz der Vereinten Nationen – Mollstr. – Torstr. – Tucholskystr. – Oranienburger Str. – Monbijouplatz – Burgstr. – Anna-Louisa-Karsch- Str. – Spandauer Str. (EK am Neptunbrunnen)

-> Kurzinfo: Beim Sternmarsch am 30.09.2022 unter dem Slogan „aufeinander zugehen“ kooperiert „friedlich zusammen“ u.a. mit bekannten Berliner Gruppierungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum. Weitere Infos im Text oben.

Aktuelle Informationen auch auf Twitter. Hashtag #b3009

Beitragsfoto: Berlin gegen Nazis, 09.04.2022 -„friedlich zusammen“ Demonstration in Kreuzberg