Archiv

Audream – Lesung für Kinder

Wann: 6. Juli 2019 um 15:00 – 19:00
Wo: Villa Freundschaft, Wiesenstraße 44, 13357 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: DIE BIBLIOTHEK AUDREAM ist eine mobile, antirassistische Bibliothek. Bei uns gibt es Bücher und Geschichten von und über Menschen, deren Geschichten oft nicht gesehen oder mitgedacht werden. WAS? Wir werden uns spielerisch

Kritisches Weiß-Sein im Arbeitskontext

Wann: 7. September 2019 um 10:00 – 15:00
Wo: Hinterhaus im Erdgeschoss, Malplaquetstraße 13a, 13347 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: Im Workshop beschäftigen wir uns mit Blick auf unseren Arbeitskontext damit, welche Handlungsspielräume für Rassismuskritik eine weiße Position bietet. Dabei greifen wir Schwierigkeiten und Herausforderungen genauso auf wie Chancen und Möglichkeiten. Eingeladen

Rassismuskritik in Liebesbeziehungen

Wann: 26. Oktober 2019 um 11:00 – 15:00
Wo: Hinterhaus im Erdgeschoss, Malplaquetstraße 13a, 13347 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: In Liebesbeziehungen gibt es viele Herausforderungen. Dazu gehören soziale Machtstrukturen wie Rassismus. Das gilt insbesondere dann, wenn Partner*innen im Hinblick auf Rassismus unterschiedlich positioniert sind. Im Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden

Frauen im Kolonialismus

Wann: 14. September 2019 um 18:00 – 20:00
Wo: Institut für Europäische Ethnologie, M*straße 40/41, 10117 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: Das IDB | Institut für diskriminierungsfreie Bildung und ARiC Berlin e. V. laden Euch herzlich zum postkolonialen Stadtrundgang “Frauen im Kolonialismus” mit Jacqueline Mayen am Freitag, den 13. September, um 18 Uhr,

«Nazis im antifaschistischen Staat» – Vortrag mit Diskussion

Wann: 26. Juni 2019 um 19:00 – 21:00
Wo: August Bebel Institut , Müllerstr. 163, 13353 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: Nazis im antifaschistischen Staat – Rechtsextremismus in der DDR Mi 26. Juni, 19–21 Uhr | Vortrag mit Diskussion Antifaschismus war ein zentraler Wert im System der DDR. Hier wurde der Sozialismus aufgebaut

Erhalt & Abriss. Debatten um historische Orte der NS-Zwangsarbeit

Wann: 2. Juli 2019 um 19:00 – 22:00
Wo: Topographie des Terrors , Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Informationen der Veranstalter_innen: Zwangsarbeit war während des Zweiten Weltkriegs ein Massenphänomen in Berlin. Fast jedes Unternehmen, aber auch Behörden, Kirchen und Privatpersonen griffen auf Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter zurück. In jüngster Zeit sind mehrere Berliner Orte,