Primo Levi: »Die Atempause«

Wann:
28. Januar 2019 um 19:00 – 22:00
2019-01-28T19:00:00+01:00
2019-01-28T22:00:00+01:00
Wo:
Jüdische Gemeinde zu Berlin KdöR
Oranienburger Str. 28/31
10117 Berlin
Deutschland
Primo Levi: »Die Atempause« @ Jüdische Gemeinde zu Berlin KdöR  | Berlin | Berlin | Deutschland

Informationen der Veranstalter_innen:

Um Anmeldung wird gebeten:
antwort.iicberlino@esteri.it

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Primo Levi: »Die Atempause«
Lesung: Udo Samel
Musikalische Begleitung: Susanne Paul (Cello)

In »Die Atempause« setzt Primo Levi seinen in »Ist das ein Mensch?« festgehaltenen Bericht aus Auschwitz mit der Schilderung seiner Rückkehr nach Italien fort. Auf der viermonatigen
Odyssee von Polen in die Ukraine, nach Rumänien und Ungarn, bis
nach Turin versucht Levi, in die Welt zurückzufinden, wieder zu leben. Der »Alltag«, der ihm begegnet, erfüllt ihn mit ungläubigem Staunen. Seinen Schmerz und sein Grauen über diese Welt schildert Levi mit schonungsloser Offenheit und zugleich
empfindsamen und neugierigen Blick auf das Leben…

Primo Levi wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden.
Nach der Rückkehr in seine Geburtsstadt Turin und seinen Beruf
als Chemiker, war das autobiographische Schreiben auch der Versuch, sich seinen Traumata zu stellen. Levi starb 1987 bei einem Sturz ins Treppenhaus seiner Wohnung. Levis Werk gehört zu den weltweit wichtigsten und literarisch wertvollsten Zeugnissen des Holocaust.

UDO SAMEL ist als Theaterschauspieler auf großen
internationalen Bühnen zu sehen und auch
als Schauspieler aus vielen Film- und Fernsehproduktionen
bekannt. Er lebt in Berlin.
SUSANNE PAUL ist Jazz-, Tango- und Groove-
Cellistin. Sie lebt in Berlin.

Primo Levi,
Ist das ein Mensch? Die Atempause
übersetzt von Robert Picht, Barbara Picht, Heinz Riedt
© 2011 Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München