Montag, 08.01.2018, 19.30 Uhr, rechtsextremer Bärgida-Aufmarsch im Regierungsviertel +++ 18.30 Uhr, Hbf: Protest gegen Bärgida und Rassismus

Jede Woche gibt es in Berlin einen Pegida-Aufmarsch. Ihre Anhänger_innen nennen sich Bärgida und versammeln sich wieder am Montag, 08.01.2018 um 19.30 Uhr am Hauptbahnhof. Mit dabei sind: Rassist_innen, Nazi-Hooligans und andere Flüchtlingsfeinde. Dagegen ruft das Aktionsbündnis #NoBärgida zu Protesten auf.

Treffpunkt von #No Bärgida ist der Hauptbahnhof (Washingtonplatz) um 18.30 Uhr. Die Rassist_innen, Nazi-Hooligans und Flüchtlingsfeinde von Bärgida versammeln sich um 19.30 Uhr am selben Ort. Bärgida führt häufig spontane Aufmärsche im Anschluss an die Kundgebung am Washingtonplatz durch. Zu diesem Zweck fahren die Rassist_innen mit U oder S-Bahn zum Startpunkt des Aufmarsches.

Aktionskarte Bärgida, 08.01.2018, Berlin-Mitte (Änderungen möglich)

Karte mobil online ansehen, wenn gewünscht mit Anzeige des eigenen Standortes, über Smartphone-App „Gegen Nazis“.

Voraussichtliche Route Bärgida-Aufmarsch ab 19.30 Uhr Startpunkt: Washingtonplatz/Ella-Trebe-Straße – Willy-Brandt-Straße – (1. Zwischenkundgebung) gegenüber Bundeskanzleramt – Paul-Löbe-Allee – Heinrich-von-Gagern-Straße – Scheidemannstraße – Ebertstraße – (2. Zwischenkundgebung) Platz des 18. März – möglicherweise wird der Aufmarsch die selbe Route zurück zum Hauptbahnhof laufen.

Änderungen möglich, aktuelle Infos auf Twitter, Hashtag: #nobärgida