„Empörung reicht nicht!“: Mehmet Daimagülers Plädoyer im NSU-Prozess. Lesung mit anschliessendem Gespräch

Wann:
14. März 2018 um 19:00
2018-03-14T19:00:00+01:00
2018-03-14T19:15:00+01:00
Wo:
7xjung - der Lernort von Gesicht Zeigen
Flensburger Str. 3
10557 Berlin
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland

Informationen der Veranstalter_innen:

Mit Dr. Mehmet Daimagüler (Autor), Uwe-Karsten Heye (Vorstandsvorsitzender Gesicht Zeigen!)

Moderation: Jacob Schuster und Alma Dewerny (FSJ Gesicht Zeigen!).

Hat unser Sicherheitsapparat die lückenlose Aufklärung der NSU-Mordserie verhindert? Trägt auch der Verfassungsschutz Verantwortung für die Verbrechen der Neonazis? Und haben Polizeibehörden jahrelang in eine falsche Richtung ermittelt, weil ihr Denken zum Teil rassistisch durchsetzt ist?

Mehmet Daimagüler, Opferanwalt der Nebenklage im NSU-Prozess, geht in seinem Buch diesen Fragen nach.

Sein Fazit: Unser Staat hat versagt. Mit seinem Plädoyer appelliert Daimagüler an uns alle, unsere Demokratie nicht für selbstverständlich zu nehmen, sondern sie gegen Hass und Extremismus zu verteidigen.